Medien

Der Clap-Club über das neue Werk von Frank Behrendt

Der Clap-Club über das neue Werk von Frank Behrendt

Zum Artikel

Interview mit Onlinemagazin Human Resources Manager

Interview mit Onlinemagazin Human Resources Manager

Zum Artikel

Internationaler Deutscher PR-Preis der DPRG: Frank Behrendt ist „PR-Kopf des Jahres“

Frank Behrendt ist PR-Kopf des Jahres

Zum Artikel

Artikel PR Journal

Serviceplan Group landet mit Frank Behrendt Big Bang

mehr

WuV Artikel: So freut sich Frank Behrendt über Winnetou bei RTL

Artikel vom 27.12.2016

Stern-Stimme: Der wundersame Wandel der Meckerziege aus dem Dachgeschoss

Stern-Stimme vom 06.01.17

Management Blog Wirtschaftswoche

Zum Artikel

Rezension Gießener Allgemeine Zeitung: Lektüre to like

Rezension Gießener Allgemeine Zeitung: Lektüre to like

November 2016

Horizont – Warum Edeka und Jung von Matt ins Schwarze treffen

Horizont - Warum Edeka und Jung von Matt ins Schwarze treffen

Gastbeitrag für Horizont Online

Interview mit Frank Behrendt auf Horizont.de

Zum Artikel

Work-Life-Balance

Interview mit Frank Behrendt im Legal Tribune

Zur Legal Tribune

Sie wollen Erfolg? Lieben Sie Ihren Job besser NICHT

Sie wollen Erfolg? Lieben Sie Ihren Job besser NICHT

Zum Artikel

Mach uns froh, Franky!

Mach uns froh, Franky!

Zum Artikel

Da ist Behrendts Entspannungsbuch!

Da ist Behrendts Entspannungsbuch!

Ja, bei Amazon kann man es nun schon vorbestellen. Frank Behrendts Buch über die Kunst des Loslassens  steht kurz vor dem Start und wird am 12. September erscheinen. Das Clap-Magazin hatte im September vergangenen Jahres die Thesen vom Kommunikationsprofi exklusiv im Heft. Die Geschichte, die in Zusammenarbeit mit der Clap-Redaktion entstand, schlug groß ein und wurde unter anderem von Spiegel Online, Bild Online und Stern Online sowie in verschiedenen Publikumsblättern veröffentlicht. Seit der Geschichte wird Behrendt in der Branche nur noch mit dem Zusatz „Gelasssenheits-Guru“ zitiert. Die Extended-Version seiner zehn Thesen ist also nun demnächst in Buchform, auf über 200 Seiten, nachzulesen…